Jetzt Erfolgreich Investieren – nach der bewährten Strategie von Max Otte.

Das sind Ihre Vorteile:

  • Wöchentliche Aktienanalysen aus kompetenter Hand – für mehr Sicherheit bei der Geldanlage
  • Eigene Kompetenz durch stärken – so erkennen Sie selbst die besten Anlagechancen.
  • Für weniger als 1,50 € pro Tag das Wissen von Prof. Max Otte und seinem Expertenteam nutzen!

  • Die im Jahr 2007 geplatzte Hypothekenblase, der Zusammenbruch der Großbank Lehman Brothers im Herbst 2008 und die seitdem schwelende weltweite Staatsschuldenkrise…
    All diese Katastrophen lehren uns, meine Damen und Herren, eines:
    Unsere Finanzmärkte sind nicht gesund.
    Sie laufen heiß… Angetrieben vom frischen Geld der Banken.
    Angestachelt von niedrigen Zinsen der Zentralbanken.
    Eins ist sonnenklar: Dieses System wird nicht ewig funktionieren.
    Und je länger es betrieben wird, desto wahrscheinlicher wird es, dass es schon in naher Zukunft einer umfangreichen und tiefgreifenden Reform unterzogen werden muss.



Mit Der Privatinvestor sicher durch unsichere Zeiten

Der Privatinvestor, der wöchentliche Kapitalanlagebrief nach der Strategie von Prof. Dr. Max Otte, führt Sie sicher durch unsichere Zeiten und zeigt Ihnen, dass auch – oder gerade - Krisen Chancen für Ihren Vermögensaufbau bieten.



Viele Anleger denken, wir hätten nach dem Herbst 2008 und der Euro-Schuldenkrise 2010 schon das Schlimmste hinter uns gebracht…


Doch weit gefehlt.

Unser Finanzsystem erscheint zwar weitgehend stabil. Doch der Schein trügt! Die kommenden Jahre werden für uns alle noch viele große Herausforderungen mit sich bringen. Der Gürtel ist längst enger geschnallt.

Wir sind uns sicher, liebe Anleger: Das Schlimmste haben wir noch lange nicht ausgestanden.


Die aus den Fluten billigen Buch- und Papiergeldes erwachsene weltweite Finanzkrise ist bei weitem nicht beendet. Sie wurde lediglich mit immer weiteren Geldbergen zugeschüttet, verzögert, umgeleitet und vorübergehend ausgesetzt. Die von den Regierungen und /oder den Zentralbanken eingeleiteten Maßnahmen – Niedrig ja teilweise sogar Negativ zinsen – sind nicht anderes als klägliche und verzweifelte Versuche, an den Symptomen einer Krankheit herumzudoktern – nicht aber die wahren Erreger zu bekämpfen. Damit wird ein System künstlich am Leben erhalten, dass so auf Dauer nicht überlebensfähig ist.

Und dies hat ganz gravierende Auswirkungen auf Ihr eigenes Leben:

  • Auf Ihre berufliche Situation.
  • Auf Ihr privates Familienleben.
  • Und auf Ihr Vermögen.
  • Es ist in akuter Gefahr!


Jetzt Vermögen sichern – Mit Der Privatinvestor an Ihrer Seite

Es geht nicht darum, schnell reich zu werden. Es geht darum, das mühsam Erarbeitete zu sichern. In einer Krise kann auch der Gewinner sein, der am wenigsten verliert. Denn die Gefahr in der heutigen Gemengelage viel zu verlieren, ist groß. Deutlich gesagt: Wenn Sie auf der Suche nach schneller und riskanter Geldvermehrung sind, dann sind Sie bei Der Privatnvestor falsch. Wenn Sie Ihr Vermögen aber sichern wollen, dann sind Sie hier richtig.


Mit Der Privatinvestor Vermögen sichern

Die Niedrigzinsen treiben uns Anleger ins Risiko!
Weltweit rauschen die Zinsen seit dem Herbst 2008 in den Keller. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen beispielsweise betragen derzeit (Stand: August 2016) 1,47 Prozent. Die für deutsche Staatsanleihen liegt sogar nur bei minus 0,09 Prozent, die für japanische Staatsanleihen bei minus 0,3 Prozent.
Dieser enorme Zinsverfall ist Grund für allerlei Alpträume. Unsere aller Altersvorsorge, aber gerade die Ihrer Kinder und Enkelkinder, ist akut gefährdet. Der Traum vom sorgenfreien Leben droht zu platzen!

Das sagt die Presse

Eine der Grundbotschaften lautet: ‚Folgen Sie niemals blind irgendwelchen Empfehlungen.‘ Anleger sollten den eigenen Verstand benutzen. Das Handwerkszeug dafür liefert Otte.

(Süddeutsche Zeitung)

Schon 1998 schrieb Otte die Blaupause zur Euro- und Griechenlandkrise. Damals wollte das freilich niemand hören.
(Augsburger Allgemeine)

Prof. Dr. Max Otte wurde von einer der auflagenstärksten deutschen Börsenzeitschriften dreimal zum Börsianer des Jahres gewählt.
(Börse Online)

Man muss nicht übertreiben, um Prof. Dr. Max Otte ein gewisses Gespür für die Märkte zu bescheinigen.
(Süddeutsche Zeitung)

Die Vielzahl von Aktien und Empfehlungen erschwert jede Anlageentscheidung. Abhilfe schafft jetzt Prof. Dr. Max Otte. Er stellt fest, dass eine leicht nachvollziehbare Strategie die besten Ergebnisse erzielt.
(Focus Money)

Auch wenn die Börse schwächelt: Prof. Dr. Max Ottes Anlagetipps behalten ihre Gültigkeit.
(Manager Magazin)

Ein hellsichtiger Ökonom: Prof. Dr. Max Otte ist kein Optimist. Aber leider hat der Professor, Schriftsteller und Fondsmanager mit seinen Prognosen Recht behalten. 2006 sagte er die Krise voraus.
(Inforadio des RBB)

Er ist ein international gefragter Finanzfachmann [und] gilt als äußerst kompetenter Ratgeber.
(Kölner Rundschau)

Anleihen und Rentenpapiere – Alles andere als sicher!

Was die meisten nicht wissen: Die Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank verschlingen jeden Monat 60 Mrd. EUR. Und sie führen zu einer Mindestpreispolitik und zur Etablierung einer Renditeobergrenze für Staatsanleihen. Denn sobald die EZB für eine Staatsanleihe mitbietet, wird kein Konkurrent erfolgreich sein. Schließlich kann das Papier für den von der Zentralbank garantierten Preis verkauft werden. Parallel dazu wird die Rendite dieser Staatsanleihe nicht über einen bestimmten Prozentsatz hinausgehen.


Damit können die früher so beliebten „Rentenpapiere“ der schleichenden Inflation keine Renditen mehr entgegenstellen und verlieren rapide an Wert.
Damit sind Anleihen alles andere als sicher. Sie zählen zur Vermögensklasse „Geldvermögen“ – Und das ist bedroht. Die Anleihen sind durch die Zentralbankpolitik riskant und unrentabel geworden.


Setzen Sie bei Ihrem Vermögenserhalt und – aufbau nicht (nur) auf Geldvermögen sondern in erster Linie auch auf inflationsgeschütztes Sachvermögen.


Max Otte
An Aktien führt daher derzeit kein Weg vorbei


Negativzinsen – so wird Ihr Vermögen auf dem Spar- und Bankkonto vernichtet!
Vergessen Sie, verehrte Anleger, bitte auch nicht, dass die Europäische Zentralbank (EZB) den Zins für Guthaben, die Geschäftsbanken auf ihren Konten bei der Zentralbank halten, mittlerweile auf -0,4 festgelegt hat.
Damit bedeutet jedes Parken Ihres Geldes auf dem Bankkonto nichts anderes als Vermögensvernichtung. Diesen Strafzinsen sind in erster Linie Sie als Privatanleger hilflos ausgesetzt – Wenn Sie nicht handeln.
Die von Banken ausgelöste Finanzkrise geht auch dadurch zu Lasten des normalen Bürgers, Spareres und Privatanlegers! Die wahren Verursacher der Krise – nämlich die Banken selbst – kommen weiter ungescholten davon.


Denn die Banken versuchen natürlich dieser Strafgebühr zu entfliehen und stürzen sich auf die niedrig aber immerhin positiv verzinsten Staatsanleihen. Dies führt zu noch niedrigeren Renditen bei Anleihen, als es sie eh schon gibt. Und Sie als ungescholtener Bürger werden um Ihr mühsam erbrachtes Erspartes Vermögen gebracht.


Wehren Sie sich gegen diese Enteignung. Lassen Sie sich die Chance, Ihr Vermögen stabil zu halten und zu mehren nicht wegnehmen.


Der Privatinvestor

Der Privatinvestor – Bankenunabhängige Aktieninformationen
Nutzen Sie eine unzensierte Informationsquelle und setzen Sie beim Vermögensaufbau auf den Börsenbrief Der Privatinvestor nach der Erfolgsformel von Prof. Dr. Max Otte!
Eine ban­ken­un­ab­hängi­ge und nach­voll­zieh­bare Ak­tien­ana­lyse auf Basis wertorientierter Kapitalanlage – unser Vorteil für Sie!



Das sind Ihre Vorteile

  • wöchentliche Aktienanalyse von Prof. Otte und seinem Team
  • Fundiertes Hintergrundwissen für eine smarte Geldanlage
  • Stärkung Ihrer Unabhängigkeit für 9,50 € in der Woche!

Jetzt Erfolgreich investieren

  • Eigene Kompetenz stärken – so erkennen Sie selbst die besten Anlagechancen
  • Für weniger als 1,50 € pro Tag das Wissen von Prof. Max Otte und seinem Expertenteam nutzen!


Die Finanzielle Repression packt immer härter zu.


Schauen wir uns beispielsweise einmal an, was Zinsen von minus sechs Prozent wirklich bedeuten würden:


Illustration Minuszins

Sie sehen es selbst: Wenn Sie heute, im Jahr 2016, 10.000 Euro auf einem Bankkonto zurücklegen, weil Sie beispielsweise Ihre Enkelkinder gut versorgt wissen wollen, werden diese fast nichts mehr von diesem Geld haben.


Das ist aber noch längst nicht alles: Hinzu kommt natürlich noch der Wertverlust durch die Inflation, die stete Geldmengenerweiterung. Zwei Prozent sollen es nach dem Willen der Zentralbanker sein.


Doch Sie und ich, wir wissen, dass dies nur die halbe Wahrheit ist – wenn überhaupt. Allein schon die Inflation sorgt jetzt bereits Jahr für Jahr dafür, dass Ihr Geld auf Ihrem Bankkonto stetig wertloser wird.


Und wenn nicht schon erfolgt, dann kommt bald auch für Sie der Minuszins obendrauf. Wollen Sie das wirklich mitmachen, liebe Anleger?


Wollen Sie wehrlos daneben stehen, während die Banker und Politiker sich schadlos halten?
Und wissen Sie, welchen Joker die Politiker und Notenbanker noch im Ärmel haben?

Sie wollen Ihnen das Bargeld nehmen. Und damit ein ganz großes Stück Freiheit…




Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit dem Börsenbrief Der Privatinvestor von Prof. Dr. Max Otte bekommen Sie wöchentlich Aktien-Tipps und Einschätzungen zu soliden Unternehmen, die unterbewertet sind. Die Bewertung erfolgt nach bewährten, einfachen und klar verständlichen Kriterien.
Mit dem Börsenbrief nach der von Prof. Dr. Max Otte erarbeiteten Königsanalyse® erhalten Sie das Rüstzeug, um Ihre eigenen Anlageentscheidungen zu treffen und das Heft wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Der Privatinvestor


Bereits 1998 forderte der Harvard-„Starökonom“ Kenneth Rogoff in einem Artikel für die Wirtschaftspublikation „Economic Policy“ die Abschaffung großer Banknoten. Und prompt sprang auch der damalige US-Finanzminister Robert Rubin auf den Zug und wies seine Mitarbeiter an, Rogoffs Ideen auf Ihre Durchführbarkeit hin zu prüfen. Explizit schlug Rogoff vor, den 500-Euro-Schein zu attackieren, weil dieser die Bedeutung des 100-Dollar-Scheins für die Weltwirtschaft in Frage stellte.


Vermögen sichern mit Der Privatinvestor

Angst ist ein schlechter Ratgeber Die Angst der Deutschen wächst vor steigenden Lebenshaltungskosten, Armut im Alter, einer schlechteren Wirtschaftslage und einer Überforderung der Politiker. Zu Recht. Doch gegen all diese Gefahren können Sie sich durch einen nachhaltigen und fundierten Vermögensaufbau wappnen.


Mit seinem Paper legte Rogoff die Grundlage der nunmehr schon weit fortgeschrittenen Bargeldabschaffung. Im Mai 2015 ging er noch weiter und skizzierte in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ seine Vision von einer bargeldfreien Welt, in der kein Bürger mehr ohne Bankkonto sei – und zwar nicht bei seiner Hausbank, nein, bei der Zentralbank.


Mit diesem „Jedermannkonto“ bei der Zentralbank würden sich die Träume der Planwirtschaftler und Geldsozialisten endgültig erfüllen.


Die totale Überwachung wäre endlich möglich.
Und auf der anderen Seite hätten die Menschen im Falle einer Bankinsolvenz keinerlei Möglichkeit mehr, Dinge des täglichen Gebrauchs, Lebensmittel vor allem, käuflich zu erwerben.
Ohne die Zentralbank geht dann gar nichts mehr!

Die wenigen, die im Taumel der Jahrhundert-Droge Papiergeld nicht den Verstand verloren, sondern gespart und investiert haben, mögen sich vorsehen: Leviathan wird ihnen alles entreißen, um mit dem Geraubten seine murrenden Sklaven ruhigstellen zu können.

(Roland Baader, „Geld, Moral, Zivilisation“, in: Smart Investor 1/2007, S. 14-18)


Werden Sie regelmäßiger Leser von Der Privatinvestor und sichern Sie sich somit die Einschätzungen von mir und meinem Fondsteam


Leistungen des Abonnements im Überblick
52 × Der Privatinvestor
  • jede Woche als PDF in Ihrem E-Mail-Postfach
Jahresausgabe
  • Print & PDF
Ausgabenarchiv
  • kostenloser Zugriff auf alle Ausgaben
Frage-Antwort-Ecke
  • Ihre persönliche Hotline zur Redaktion
Musterportfolios
  • nach der Methode von Prof. Otte
Unternehmensdatenbank
  • mit top-aktuellen Bewertungs- und Analyseinformationen zu einer Vielzahl von Aktientiteln.
Live-Chat
  • Prof. Otte und die Redaktion ist persönlich für Sie da
Privatinvestor-TV
  • regelmäßige Videobeiträge von Prof. Otte und Team
Live-Vorträge von Prof. Max Otte
  • exklusive Rabatte für Leser

Enteignung und Entzug der Selbstbestimmung durch Bargeldverbot – Wir sind bereits mitendrin.

Alles bloße Utopie? Mitnichten! 18 Jahre nach Kenneth Rogoffs Vorstoß sind wir leider schon so weit.
Im Mai 2016 gab Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank, bekannt, dass der 500-Euro-Schein künftig nicht mehr produziert wird. Ab 2018 werden die noch zirkulierenden Scheine aus dem Verkehr gezogen. Spätestens dann wird das Bargeldverbot auch für Ihr Vermögen, liebe Anleger, zu einer akuten Bedrohung.


Wie weit sind wir dann noch von ernsthaften Sanktionen gegen Bürger entfernt, die sich „nicht konform“ verhalten?


Was sind Geld und Freiheit dann noch wert?


Stellen Sie jetzt die Weichen für den Fortbestand Ihrer Unabhängigkeit und Selbstbestimmung bei der Kapitalanlage.


Zeit, dass Sie das Heft in die Hand nehmen! Zeit, dass Sie sich selbst um Ihre Zukunft und Ihr Vermögen kümmern – mit der Hilfe von Prof. Dr. Max Otte und seinem Börsenbrief Der Privatinvestor. Darin verrät der dreifache Börsianer des Jahres, auf welche Aktien er aktuell setzt.

  • Wöchentlicher Börsenbrief mit aktuellen Aktien-Tipps
  • Spezialreports und Marktanalysen
  • Frage-Antwort-Ecke: Stellen Sie Ihre Fragen
  • Unabhängig von Interessen Dritter
  • Aktiendatenbank mit mehr als 60 Titeln



Je weiter sie sich die Bargeldabschaffung bricht, desto stärker werden wir von den Politikern und Notenbankern in Geiselhaft genommen. Denn die Folgen der Bargeldabschaffung liegen auf der Hand:


Jeder einzelne unserer Einkäufe kann dann registriert werden.


Jede unserer Transaktionen kann dann auf unbestimmte Zeit gespeichert und nachverfolgt werden.


Den Kauf bestimmter Güter kann dann sehr leicht reglementiert werden und Preise können willkürlich festgesetzt werden.


Und auch der Minuszins auf Bankeinlagen wäre mit einer weitgehenden Bargeldabschaffung sehr viel leichter möglich. Das sagte bereits im November 2013 Larry Summers, seines Zeichens ehemaliger US-Finanzminister, und neben Kenneth Rogoff einer der lautesten und einflussreichsten Feinde unseres Bargeldes.


Erstes Ziel müsse es sein, so erklärte es Summers während seiner damaligen Rede beim Internationalen Währungsfonds (IWF), Staat und Banken zu befähigen, Zinssätze unter die Nulllinie drücken zu können. Jeder Bankkunde mit kleinen oder großen Ersparnissen auf seinem Konto müsse dann folgerichtig jedes Jahr Gebühren für die Geldverwahrung berappen. Das ist die ganz reale Enteignung der Anleger und Sparer über den Negativzins. Und davon sind auch Sie betroffen!


Und damit dann eben kein Bank Run, keine Flucht des Geldes in die Tresore der Bürger einsetzen könne, müsse Bargeld gänzlich abgeschafft werden. Nur so könne sich das Konzept der zinslosen, der totalen Geldvermehrung durchsetzen. Summers‘ Logik ist bestechend. Und gleichzeitig so offenherzig ehrlich in ihrer Botschaft gegen die Freiheit, dass spätestens seit seiner Rede alle Alarmglocken läuten müssten.

Lassen Sie sich einen Teil des Ballasts abnehmen – mit den Informationen von Der Privatinvestor.

Einen nachhaltigen Vermögensplan aufzubauen, ist nicht leicht. Sich das richtige Wissen und Werkzeug hierfür zu erarbeiten, ist komplex und zeitraubend. Und wer hat heute noch Zeit? Sie haben jeden Tag so viel zu entscheiden: Wie geht es im Job weiter? Was wird aus den Kindern? Welche Versicherungen braucht man? Was sollte man für die Altersvorsorge tun?


Die Bargeldabschaffung, die sich bereits seit einigen Jahren schleichend vollzieht, ist das wichtigste Werkzeug der Junta der Papiergeldjongleure, um die Notausgänge aus dem Papiergeldsystem zu versperren.
Ihr Ziel, liebe Leser, muss es daher sein, sich so schnell wie möglich von den Geldwerten zu verabschieden und sich den Sachwerten zuzuwenden.
Schauen Sie diesem Raubzug nicht tatenlos zu!


Value Investing

In ein Depot gehören nur Qualitätsaktien, Anleihen und Ter­min­gelder, sowie rein aus diesen Zutaten zusammen­gesetzte Fonds. Und als Beimischung Gold.
Mit seiner Strategie der bereits erläuterten Königsanalyse® verbindet Prof. Dr. Max Otte die Erfolgskriterien des Value Investing perfekt mit seinem Reinheitsgebot der Kapitalanlage. Somit stehen nur solide und für einen langfristigen Kapitalaufbau geeignete, transparente Anlagen im Einklang mit seiner Strategie - und finden damit Einzug in seinen Börsenbrief Der Privatinvestor.


Die Kombination aus Niedrigzins und schleichender Bargeldabschaffung bedeutet für Sie ganz konkret, dass Ihr heutiger Wohlstand bald keiner mehr sein wird.
Denn das, was wir heute Geld nennen, der Euro, wird immer weniger wert. Die niedrigen Zinsen, die mehr und mehr schon in den roten Minusbereich abstürzen, nehmen uns jede Chance, unser Vermögen auf den klassischen Wegen zu mehren und zu sichern. Und die Bargeldabschaffung zerstört unsere bürgerliche Freiheit.

In diesem verheerenden Umfeld, liebe Leser, muss Ihr Vermögenserhalt oberste Priorität bekommen.Denn jeder Euro, den Sie heute auf Sparbüchern, Tagesgeldkonten, in Lebensversicherungen und Staatsanleihen versenken, wiegt schwerer als in Zeiten des Aufschwungs. Auf einem gesunden Finanzmarkt mit Aktienrenditen von 8 bis 10 Prozent pro Jahr könnten Sie einen Verlust von 30 Prozent in vier bis fünf Jahren wieder aufholen. Doch unser Finanzmarkt ist nicht gesund.

Heute dauert es wesentlich länger, das verlorene Kapital wieder reinzuholen.

Heute ist es sehr viel schwieriger, Anlagemöglichkeiten mit lukrativen Renditen bei erträglichem Risiko zu finden.


Wir müssen heute davon ausgehen, dass die aktuelle Phase der politisch verzerrten Finanzmärkte noch lange nicht vorbei ist. Wir stecken mittendrin.

Und deshalb muss die Zielvorgabe Ihrer Geldanlage lauten: Verluste beschränken und Vermögen sichern!!

Damit möchte ich Ihnen nicht sagen, dass in Angst und Depression und Schockstarre verfallen sollen. Nein, im Gegenteil. Sie dürfen diesem Raubzug gegen Ihr Geld nicht tatenlos zusehen. Sie müssen aktiv bleiben. Sie müssen Ihr Geld anlegen, um es zu schützen.

Aber richtig!

Value Investing

Der Privatinvestor setzt auf die sichersten Aktien der Welt. Riskante Zocker-Produkte wie Zertifikate und Aktienanleihen haben keinen Platz im Portfolio Prof. Dr. Max Otte.


Es geht dabei nicht um schnellen Reichtum. Es geht darum, das mühsam Erarbeitete zu sichern.
Und dabei möchte Max Otte Ihnen zur Seite stehen. Denn die Gefahr, die Übersicht in dieser finanzpolitischen Gemengelage zu verlieren, ist sehr groß. Er möchte Ihnen Orientierung geben.

Max Otte

Prof. Max Otte ist seit 2001 Professor für allgemeine und internationale Betriebswirtschaftslehre an der FH Worms. Von 2011 bis März 2016 war er Professor für quantitative und qualitative Unternehmensführung am Institut für Unternehmensführung und Entrepreneurship der Karl-Franzens-Universität Graz. Daneben hat sich Prof. Dr. Max Otte seit mehr als zehn Jahren voll und ganz dem Privatanleger verschrieben. Sein dabei verfolgtes Ziel:
Eine bankenunabhängige und nachvollziehbare Aktienanalyse auf Basis werto­rientierter Kapitalanlage anzubieten. Und das mit großem Erfolg.

Königsanalyse

Die Königsanalyse® ist die von Prof. Dr. Max Otte entwickelte Strategie zur Ermittlung der Investmentqualität und der Bestimmung des echten Werts eines Unternehmens. Das erklärte Ziel ist es dabei, die Wertpapiere herauszufiltern, die aktuell unterbewertet sind und gleichzeitig langfristig echte Qualitäts-Aktien darstellen.
Mit der Königsanalyse® von Prof. Dr. Max Otte können Sie als Privatanleger nachhaltig und mit eigenen Entscheidungen besser abschneiden als durch Wetten und Bauchgefühl-Tipps sogenannter Börsen- und Finanzgurus. Der Börsenbrief Der Privatinvestor steht für sicheren, langfristigen und kontinuierlichen Vermögensaufbau durch sichere Anlage in Qualitäts-Aktien.



Die besten Investmentchancen finden – mit der Königsanalyse®!

Alle Unternehmen werden streng auf zehn Qualitätskriterien geprüft, fünf qualitative und fünf quantitative.

Qualitative Kriterien
1. Qualität des Geschäftsmodells
  • Ist das die verständlich und nachvollziehbar?
2. Güter / Dienstleistungen des täglichen Bedarfs
  • Produziert das Unternehmen billige Güter und Dienstleistungen des alltäglichen Bedarfs?
3. Nachhaltige Wettbewerbsvorteile
  • Ist das Unternehmen führend in seiner Branche?
  • Bestehen Netzwerkeffekte?
  • Hat das Unternehmen starke Markennamen?
4. Wachstumspotenzial der Branche
  • Handelt es sich um eine stabile Branche mit guten Wachstumsaussichten?
  • Hat das Unternehmen in seinen bestehenden Geschäftsfeldern gute Wachstumsaussichten?
5. Qualität des Managements
  • Wird das Unternehmen von ehrlichen und kompetenten Managern geführt?
  • Handeln das Management im Interesse der Anleger?
Qualitative Kriterien
6. Ergebnismargen
  • Erwirtschaftet das Unternehmen hohe Bruttomargen / hohe Gewinnmargen?
  • Können die Margen langfristig beibehalten werden?
7. Gewinnwachstum
  • Kann das Unternehmen möglichst über fünf Jahre ein kontinuierliches Gewinnwachstum aufweisen?
8. Historie / Beständigkeit
  • Wie lange existiert das Unternehmen?
  • Hat das Unternehmen ununterbrochen Gewinne erwirtschaftet?
  • Gibt es Verlustjahre?
9. Kapitalintensität
  • Erwirtschaftet das Unternehmen einen hohen operativen Cashflow?
  • Ist die Sachinvestitionsquote gering?
10. Bilanz, Verschuldung
  • Verfügt das Unternehmen über eine stabile und ausreichende Eigenkapitalquote?
  • Ist die Verzinsung des Eigenkapitals angemessen?
  • Wie hoch ist der Verschuldungsgrad?

Erfolgreiche Fonds nach der Strategie von Prof. Dr. Max Otte

Dass Value Investing im Allgemeinen und Prof. Dr. Max Ottes Strategie der Königsanalyse® im Besonderen funktionieren, beweisen seit Jahren erfolgreich die beiden Fonds „PI Global Value Fund“ und „Prof. Dr. Max Otte Vermögensbildungsfonds“. Beide Fonds arbeiten zu 100 Prozent nach der von Prof. Dr. Max Otte entwickelten Methodik und weisen starke Wachstumszahlen auf.


Ja, ich möchte Der Privatinvestor für 498,00 € jährlich inkl. MwSt. im Jahresabonnement beziehen.
Ich erhalte folgende Geschenke:

  • 1 Der Privatinvestor Jahresspezialausgabe 2016/17" Wert 99,99 €
  • 1 Gratis-Buchexemplar: "Investieren statt sparen" Wert 20,00 €
Investieren statt sparen


* Pflichtfelder


/* */